Chronik

Erlesen Sie die Geschichte von unserem Dorf Wangerland....

Im Jahr 2005 wurde dem niederländischen Investor Hendrikus van der Most neben dem Projekt in Kalkar am Niederrhein ein weiteres Projekt in Deutschland angeboten. Diesmal handelte es sich um eine stillgelegte Bundeswehrkaserne ganz im Norden Deutschlands. Diese befindet sich im Ort Hohenkirchen, ca. 10 km von der Nordseeküste entfernt. Bereits bei seinem ersten Besuch dieser Kaserne erkannte Hendrikus van der Most das enorme Potential dieses Gebäudekomplexes. Ende 2005 kaufte er sie schließlich, um sie anschließend in eine attraktive Hotel- und Freizeitanlage umbauen zu lassen. Mit der baulichen Umsetzung dieses Projekts wurde im Jahr 2006 begonnen. Bereits im März
2006 eröffnete das Restaurant „Piri Piri“. Im Juli des gleichen Jahres folgte die Eröffnung der „Nordsee-Spielstadt Wangerland“. Die „Nordsee-Spielstadt Wangerland“ ist eine für Kinder bis ca. 12 Jahre überdachte und somit wetterunabhängige Spielstadt auf einer Fläche von über 5.000 qm. Parallel hierzu wurden auch die ersten beiden Hotelkomplexe 2 und 3 des „Dorf Wangerland“ mit Doppel- und Familienzimmern im 3***+Standard eröffnet. Es folgten weitere Umbaumaßnahmen. Nach und nach wurden die weiteren 6 Hotelgebäude um- und ausgebaut, es entstand zeitgleich das Buffetrestaurant mit großem und kleinem Wintergarten sowie die Kneipenstrasse mit einer Vielzahl unterschiedlicher Räumlichkeiten. Der gesamte Außenbereich einschließlich aller Gartenanlagen wurde im weiteren Verlauf umgestaltet und neu hergerichtet. Die Teileröffnung vom „Dorf Wangerland“ fand schließlich am 07.03.2008 statt. Zu diesem Zeitpunkt waren jedoch noch nicht alle baulichen Veränderung der Gesamtanlage abgeschlossen, jedoch konnte das „Dorf Wangerland“ zu diesem Zeitpunkt seinen Betrieb aufnehmen. In der nachfolgenden Zeit wurden nach und nach weitere Gebäudekomplexe erweitert und umgebaut. So entstand z.B. aus einer ehemaligen LKW-Wartungshalle die heutige Western- und Tanzkneipe „Colorado“.

Derzeit gehören zur Hotel- und Freizeitanlage „Dorf Wangerland“ acht Hotelgebäude mit 600 Betten in 230 Zimmern, ein Buffetrestaurant mit großem und kleinem Wintergarten, diverse Themenkneipen mit unterschiedlichen Themenbereichen, eine großzügige Eventhalle mit Platz für bis zu 300 Personen, ein hoteleigener Badestrand am angrenzenden Freizeitsee sowie die „Nordsee-Spielstadt Wangerland“. Darüberhinaus verfügt das „Dorf Wangerland“ über eine eigene Sporthalle mit großem Sportplatz sowie Laufbahnen, Kegel- & Bowlingbahn, eine große 18-Loch-Minigolfanlage, Spielplatz, Bouleplätze, Fahrrad- und Bootsverleih, Tischkicker, Billardtische, Schachfelder, Dart, Mingolf, Ponyreiten und ein eigenes Kino runden die Freizeitangebote ab.

Weitere Informationen


Drucken Weiterleiten
Zoom Zoom

Information

Kontakt

Dorf Wangerland

Jeversche Straße 100

26434 Hohenkirchen/Wangerland

Telefon: +49 (0) 4463 / 809 79 - 100

Fax:       +49 (0) 4463 / 809 79 - 103

E-mail: reservierung@dorf-wangerland.de

Wegbeschreibung
Kaart Dorf Wangerland
Planen Sie Ihre Route
Newsletter
Envelop

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, mit tollen Angeboten!


Abmelden
Suche